Alles neu bei ViMP

Zeitgleich mit ViMP 4.0 haben wir unsere neue Webseite gelaunched!

Wir haben unser Bestes gegeben, die Webseite so übersichtlich und bedienerfreundlich wie möglich zu gestalten.

Wir freuen uns jederzeit über Ihr Feedback! Bitte teilen Sie uns mit, was Sie gut finden und was wir noch verbessern können.
 

Ihr Feedback

 
Vielen Dank und viel Spaß auf unseren neuen Seiten und mit ViMP 4.0 wünscht Ihnen Ihr ViMP-Team!

Feedback

Werben mit Online-Videos

2018-03-06

In wenigen Jahren werden Videos mehr als 80% des Internet-Traffics ausmachen – fast unvorstellbare Mengen an Bewegtbildern werden über die Bildschirme der Nutzer flimmern[1]. Grund genug, Online-Videos als Werbe- und Marketingplattform näher ins Auge zu fassen. Lesen Sie hier, weshalb Videos das ideale Marketingmittel sind und wie Sie Ihre Videos bestmöglich gestalten können!

Werben mit Online-Videos

Videos als perfektes Marketingtool

Videos eignen sich auf vielfache Weise, um den Zuschauer zu begeistern. Das lässt sich am einfachsten an der klassischen Fernsehwerbung sehen. Sie soll seit Jahrzehnten zum Kauf anregen – und ist dabei im Grunde nichts anderes als das, was Videos im Internet darstellen können. Videos zeigen dem Nutzer in aller Kürze alles, was er rund um ein Produkt, Thema, Problem oder Anliegen wissen muss. Das bedeutet für den Zuschauer wesentlich weniger Aufwand als lange Texte oder unübersichtliche Webseiten durchzusehen. Und somit eine deutlich erhöhte Bereitschaft, sich auf das Werbemittel einzulassen. Ein Gut, das in Zeiten der Informationsflut und Schnelllebigkeit keinesfalls zu vernachlässigen ist. Dadurch und besonders auch durch die Fähigkeit, beim Zuschauer auf subtile Art und Weise Emotionen zu generieren, können Videos die Aufmerksamkeit des Nutzers gewinnen. Videos als klassische Push-Medien vereinen Information und Emotion in Perfektion – und das mit geringem kognitiven und teilweise auch ökonomischen Aufwand. Und auch die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Bereits heute fällt 1/3 der im Web verbrachten Zeit auf die Nutzung von Videos, zudem geben 90% der Kunden an, dass ihnen Videos bei ihrer Kaufentscheidung helfen. Überdies würden sich beinahe 60% der Entscheidungsträger lieber ein Video ansehen, als einen komplizierten Artikel zu lesen[1]. Videos dienen also bereits per se als ideales Marketingwerkzeug. Doch neben der inhaltlichen Seite lässt sich über Videos auch mit herkömmlichen Werbeeinblendungen, also Ads, Geld verdienen[2]. So laufen Online-Ads der klassischen Fernsehwerbung nach und nach den Rang ab, schließlich lässt sie sich noch besser auf die gewünschte Zielgruppe anpassen (Stichwort Targeting) und trifft auf eine sehr große Zahl an Nutzern.

Tipps für das perfekte Marketing-Video

Videos sind also auf zweierlei Arten das ideale Werbemittel: inhaltlich und werblich. Doch wie sollten die Videos idealerweise gestaltet sein, um ihr Potential bestmöglich zu entfalten? Eine aktuelle Studie zu diesem Thema zeigt, dass Videos auch ohne Ton den gewünschten Inhalt übermitteln müssen, da die meisten Nutzer nicht von einem plötzlichen Geräusch aufgeschreckt werden wollen, oder selbigen generell ausgestellt haben. Entscheidend ist auch, sofort die Aufmerksamkeit des Zuschauers zu erregen und zu halten. Der Catch sollte idealerweise in den ersten drei Sekunden erfolgen und die Szenerie so schnell und verständlich dargelegt werden. Bereits 74% des Werbewertes eines Videos werden in den ersten zehn Sekunden vermittelt. Auch ein ansprechendes Thumbnail zum Video erhöht das Engagement[3]. Ein wichtiger Hinweis ist auch, die zu bewerbende Marke bereits ganz am Anfang, sprich am Höhepunkt der Aufmerksamkeitsspanne, zu zeigen, um so die Assoziation des Spots mit der jeweiligen Marke zu stärken und im Idealfall über das Logo hinaus zu kräftigen[2]. Die wichtigste Prämisse im Video-Marketing ist trotz modernem Einsatzgebiet eine altbewährte Werbestrategie: KISS – Keep It Short and Simple.

Verwalten Sie Ihre Marketingkampagne mit ViMP

Video-Marketing ist also eines der wichtigsten Werbemittel und wird seine Bedeutung noch weiter ausbauen und festigen. Mit dem ViMP Channels Modul können Sie Ihr Konzept sofort umsetzen und Ihre Marketingkampagnen ideal verwalten. Die Channel-Funktion dient dabei als Redaktionstool zur Verwaltung all Ihrer Inhalte und dabei insbesondere ebensolcher Videos zu Marketing- und Werbezwecken. Die sogenannten Administratoren und Moderatoren, also die zuständigen Mitarbeiter für die jeweilige Marketingkampagne, haben dabei die volle Kontrolle über die Generierung und Bearbeitung der Videos. Sie können dabei auch darüber entscheiden, wer Zugriff auf die Videos hat. Channels können von registrierten ViMP-Benutzern abonniert werden, woraufhin der Benutzer bei neu zugeordneten Inhalten automatisch benachrichtigt wird. Channels können privat oder öffentlich sein. Die Inhalte privater Channels sind nur Benutzern zugänglich, die diesen Channel abonniert haben. Optional kann auch noch eine Überprüfung und Freischaltung neuer Abonnenten aktiviert werden.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns gerne persönlich via Telefon (+49 (0)89 1200 1020) oder über unser Kontaktformular.

 

[1] Bowman, M.: „Video Marketing: The Future of Content Marketing.” https://www.forbes.com/sites/forbesagencycouncil/2017/02/03/video-marketing-the-future-of-content-marketing/#6e9534986b53 (18.09.2017).

[2] Lewanczik. N.: „Kampf ums Wohnzimmer: Wie YouTube und Facebook TV-Werbung den Rang ablaufen.“ https://onlinemarketing.de/news/kampf-wohnzimmer-youtube-facebook-tv-werbung?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=webseiteom&utm_term=2017-08-08&utm_content=title (07.09.2017).

[3] Clifford, C.: Why Facebook Says Your Video Ads Should be Silent.” https://www.entrepreneur.com/article/270723 (07.09.2017).

 

 

Zurück