Video on Demand

Monetarisierung Ihrer Inhalte.

Video on Demand

ViMP - Die Software für Ihr Video on Demand Portal

Das Video on Demand (VOD)-Modul erweitert Ihr ViMP-Portal um eine Bezahlmöglichkeit für einzelne Inhalte, ausgewählte Channels oder das gesamte Portal.

Die Bezahlung erfolgt im Einmalkauf über das integrierte Guthabensystem in Form von Credits, bei Abonnements (Subscriber-Modell) direkt über den Zahlungsanbieter PayPal. Guthaben kann ebenfalls über PayPal aufgeladen werden.  

Ausführliche Transaktionslisten geben dem Betreiber Auskunft darüber, wieviele Käufe bzw. Verkäufe im definierten Zeitraum durchgeführt wurden.

Über ein Provisionssystem erhalten entsprechend berechtigte Uploader einen Teil des Verkaufserlöses gutgeschrieben, wenn eines ihrer Medien gekauft wird.

ViMP Video on Demand - Paybutton

Die Einsatzzwecke von Video on Demand sind vielfältig. So eignet sich die Erweiterung beispielsweise auch für Video-Tutorials, Webinare, Fernstudium, Support und E-Learning für Unternehmen, Schulen, Universitäten und sonstige Bildungseinrichtungen.

Auch in den Bereichen Unterhaltung (Filme), Kunst, Gesundheit und Beratung kann Video on Demand hervorragend eingesetzt werden.

Anwendungsbeispiele

Nachfolgend finden Sie beispielhafte Video on Demand-Referenzen, die ViMP zusammen mit dem VoD-Modul einsetzen:

http://www.webdancetv.com/
http://www.beck-up-elearning.com
http://video.varsity-europe.com
http://bricscad-videos.de

Funktionsüberblick

 GUTHABENSYSTEM
Käufe werden über Credits getätigt, die über PayPal aufgeladen werden können.

EINZELKÄUFE
Medien-, Channel- oder Gesamtportalfreischaltungen für einen definierten Zeitraum können im Einzelkauf über Credits bezahlt werden.

 ABONNEMENTS
Abonnements können für Channels oder die gesamten Portalinhalte abgeschlossen werden. Die Bezahlung von Abonnements erfolgt direkt über den Zahlungsanbieter und nicht über das Creditsystem.

 MEDIENVORSCHAU
Für kostenpflichtige Medien wird automatisch eine Vorschau erstellt. Bei Videos und Audios über eine definierte Zeitspanne, bei Fotos mit einem individuellen Wasserzeichen.

 PROVISIONSSYSTEM
Definierte Benutzer können kostenpflichtige Medien einstellen und erhalten eine vom Betreiber festgelegte Provision für jeden Verkauf.

 STREAMINGUNTERSTÜTZUNG
Videos können wahlweise per HTTP-Download (Standard) oder über einen Streamingserver ausgeliefert werden.

 TRANSAKTIONSLISTEN
Detaillierte Transaktionslisten geben dem Betreiber Auskunft über alle Verkäufe.

 MEDIENDOWNLOAD
Medien können optional während der Freischaltperiode vom Käufer heruntergeladen werden.

Verfügbar für folgende Versionen (2.5.5 und größer): Professional, Enterprise
Bereits enthalten in (2.5.5 und größer): Enterprise Ultimate

 Das Video on Demand-Modul steht für alle kommerziell nutzbaren Versionen (ViMP Professional, Enterprise, Enterprise Ultimate) zur Verfügung.

€349.00 (inkl. 19% MwSt.)

Sie müssen sich zur Verifizierung Ihrer Version vor dem Kauf einloggen. 
 
Jetzt einloggen

Hinweis: Das Modul kann erst nach Erwerb einer ViMP-Version bestellt werden.

Anfrage
Anfrage
Demo